Quitten

Rezept: Linsensuppe mit Quitten

Im letzten Jahr habe ich meine Liebe zu Quitten entdeckt. Und da ich nicht schon wieder Marmelade kochen wollte, gab es diesmal etwas Deftiges: eine Linsensuppe mit Quitten und Kokosmilch.

Vergangene Woche habe ich wieder Quitten auf dem Markt gerettet. Sehr praktisch, dass die meisten Foodsaver mit dieser leckeren Frucht nicht viel anfangen können – so ging es mir ja vor ein paar Monaten auch noch. Das einzige, was ich über Quitten wusste, war, dass man sie nicht roh essen kann. Ziemlich unpraktisch für ein Obst. Dachte ich und hab sie jahrelang ignoriert. Was für ein Fehler!

Inzwischen greife ich zur Quitte, wann immer sich die Gelegenheit bietet. Und lasse sie erstmal mindestens eine Woche im Obstkorb im Wohnzimmer liegen. Quitten halten sich nämlich eine halbe Ewigkeit und verströmen einen so wunderbaren Duft, wie ich das bisher noch bei keinem Obst erlebt habe. Also, erstmal liegen lassen. Man muss übrigens auch nicht gleich in Panik geraten, wenn die Quitten ein paar braune Stellen an der Schale haben. Hatten meine immer und es hat ihnen geschmacklich keinen Abbruch getan.

Irgendwann überkam mich dann aber natürlich doch der Hunger und ich habe mich auf die Suche nach einem Rezept gemacht. Bei den immer noch recht winterlichen Temperaturen bot sich eine Suppe an – und zwar eine Linsensuppe mit Quitten und Kokosmilch. Schnell zubereitet und unglaublich lecker!

Zutaten für die Linsensuppe mit Quitten:

  • ca. 400 gr. Quitten
  • 200 gr. rote Linsen
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 250 gr. passierte Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  •  1 bis 2 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer
  • Kreuzkümmel, Zimt
  • 450 ml Gemüsebrühe

Zunächst die Quitten schälen,  das Kerngehäuse entfernen und in schmale Spalten schneiden. Die Quittenspalten in 2 EL Olivenöl und 100 ml Wasser erhitzen und gut 5 Minuten dünsten. In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln, dazugeben und 2 Minuten mit dünsten. Anschließend kommen die Tomaten, Kokosmilch und Gemüsebrühe hinzu. Nun die Linsen in die Flüssigkeit geben und knapp 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zimt und Kreuzkümmel abschmecken, fertig!

Und so sieht sie aus: Linsensuppe mit Quitten und Kokosmilch
Und so sieht sie aus: Linsensuppe mit Quitten und Kokosmilch

Für Nicht-Vegetarier passt zu den orientalischen Gewürzen hervorragend eine Lammbratwurst (Merguez). Diese am besten in Stücke schneiden, kurz und kräftig anbraten und auf der Suppe servieren. Doch auch ohne in der rein vegetarischen Variante schmeckt diese Suppe wirklich hervorragend – nicht nur, aber vor allem zur kalten Jahreszeit. Also, schnell nachkochen, bevor in ein paar Tagen der Frühling kommt!

Kommentar verfassen