Avocado und Tomaten

Urlaubspasta mit Avocado

Endlich Urlaub! Zwei Wochen Teneriffa, wandern lesen, entspannen – und natürlich lecker essen. Und da man ja nicht jeden Tag frischen Fisch mit Papas arrugadas und Mojo essen kann, koch ich heute mal selbst: Pasta mit Tomatensoße und Avocado.

Das Tolle am Urlaub im Süden ist ja nicht nur das Wetter, sondern auch das Obst und Gemüse, das tatsächlich nach etwas schmeckt, weil es reif geerntet werden kann und nicht erst um die halbe Welt fliegt. Und so kann ich auf Teneriffa Tomaten kaufen, die wirklich nach Tomaten schmecken und Avocados, die ihren Namen verdient haben. Nach zwei Tagen Fisch, Salat und Runzelkartoffeln hab ich außerdem mal wieder Lust zu kochen. Bis auf den Parmesan bekommt man auch alles im kleinen Tante-Emma-Laden im Dorf. Das übrigens absolut empfehlenswert ist, wenn man einfach nur ausspannen möchte und keine Lust auf Trubel hat: Igueste de Sant Andres am Ostende der Insel. Die Straße endet einfach hier. Ein Fischrestaurant, ein Minimarkt, kaum Touristen. Die Aida legt woanders an…

Aber nun zur Avocado-Pasta, fertig in 15 Minuten. Für 2 Portionen braucht man:

  • 1 kleine Zwiebel
  • 400 gr. frische Tomaten oder 1 Dose geschälte Tomaten
  • 1 Avocado
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 250 gr. Penne oder Spaghetti
  • Parmesan
  • Salz, Pfeffer, Zucker

Zunächst die Zwiebel würfeln , Petersilie klein hacken und Tomaten in kleine Stücke schneiden. Dann schon das Nudelwasser aufsetzen und die Tomatensoße vorbereiten: Dazu Zwiebeln anschwitzen und kurz darauf die Tomaten zugeben. Köcheln lassen und je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen (wir haben alternativ etwas Balsamico genommen, weil die Urlaubsküche keinen Zucker hergab). In der Zwischenzeit Nudeln kochen und die Avocado halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Kurz vor Schluss kommt die Petersilie in die Tomatensoße.

Nudeln mit der Soße, einigen Avocadoscheiben und Parmesan servieren – fertig ist das Urlaubsessen!

Pasta mit Tomatensoße und Avocado
Pasta mit Tomatensoße und Avocado

Im Idealfall – und so einen hatte ich heute – isst man das Ganze auf der Terrasse und schaut dabei aufs Meer. Dazu kann man sich dann auch guten Gewissens ein Gläschen Rioja gönnen…

Kommentar verfassen